GöfaK

GöfaK ist ein Akronym, das auf die Gründungsgeschichte des Instituts verweist. Dahinter verbirgt sich seine ursprüngliche Bezeichnung als Göttinger Institut für angewandte Kommunikationsforschung. Das erste und zweifellos aussagekräftigere Akronym GIFAK musste im Jahr 1992 aufgrund einer Unterlassungsklage der IFAK INSTITUT GMBH & CO. KG, Taunusstein, aufgegeben werden. Das „Kürzel zweiter Wahl“ hat sich dann jedoch zu einer Marke im Bereich der angewandten Kommunikations- und Medienforschung entwickelt, die nach dem Umzug des Instituts nach Potsdam in die Firmenbezeichnung GöfaK Medienforschung GmbH übernommen wurde.